Dämmung oberste Geschossdecke

Durch mangelhaft gedämmte „oberste Geschossdecken“, entweicht viel Wärme, wenn die darüber befindlichen Räume nicht beheizt werden. Die durch dieses Bauteil verursachten Heizkosten, können durch eine bessere Dämmung leicht eingespart werden. Fehlende Dämmung beeinträchtigt nicht nur in der Heizperiode die Behaglichkeit, sondern reduziert auch im Sommer durch die starke Aufheizung des Dachbodens den Wohnkomfort.

Mit den folgend beschriebenen Dämmlösungen, können unterschiedlich konstruierte „oberste Geschossdecken“ effektiv und preiswert gedämmt werden.

Drei Lösungen um die oberste Geschossdecke effektiv zu dämmen:

Zu den hier aufgeführten Dämmlösungen existieren weitere Varianten und Sonderlösungen. Schildern Sie uns einfach ihre Konstruktion oder lassen sie diese von uns untersuchen.

Tipp: Da sich mit einigen Verfahren auch hohe Dämmstärken sehr günstig realisieren lassen, empfehlen wir – wo möglich – die Ausführung im „nachhaltigen“ Passivhausstandard. Das bedeutet: eine Dämmhöhe zwischen 30 und 40 cm Dicke ist die wirtschaftlichste Lösung. Einmal richtig gedämmt – Jahrzehnte lang gespart!

Hinweis: Der Gesetzgeber schreibt die Dämmung der obersten Geschossdecke in der EnEV (Energie-Einspar-Verordnung) zwingend vor!

Gerne beraten wir Sie auch ausführlicher zu speziellen Gegebenheiten an Ihrem Gebäude, zu Dämmstoffen und Preisen. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns Ihre Fragen über unser Anfrageformular..

Unser Motto